Urteil

Zweckentfremdungsverbot: Gericht gibt der Stadt Freiburg Recht

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Di, 08. Dezember 2015 um 17:32 Uhr

Freiburg

Das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum in Freiburg ist rechtens. Das hat der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg entschieden. Er wies den Antrag eines Wohnungseigentümers zurück.

Die Normenkontrollklage eines Wohnungseigentümers gegen die Zweckentfremdungssatzung der Stadt Freiburg ist abgewiesen worden. Diese besagt, dass Wohnraum nicht ohne Genehmigung in Büros oder Ferienwohnungen umgewandelt werden darf. Der 3. Senat des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg hat am gestrigen Dienstag entschieden, dass die Satzung nicht zu beanstanden ist.
...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ