Klassik

Freiburger Festkonzert: Igor Kamenz (Klavier) spielte Beethoven

Johannes Adam

Von Johannes Adam

So, 16. Februar 2020 um 20:15 Uhr

Klassik

BZ-Plus Gut war er schon immer. Inzwischen ist dem Pianisten Igor Kamenz ein riesiger Sprung in Sachen Musikalität gelungen. Beim Festabend der Albert-Konzerte bewies er es.

In Freiburg wurde jetzt Ludwig van Beethoven gefeiert. Drei Stunden. In einem Klavierrezital mit Redebeiträgen. Wobei der große Saal des Konzerthauses "so gut wie voll besetzt" war, wie Leander Hotaki, Geschäftsführer der Freiburger Albert-Konzerte, zufrieden feststellte. In seinem Grußwort unterstrich Freiburgs Oberbürgermeister Martin Horn die Einzigartigkeit der Veranstaltung, die – dieser Hinweis durfte natürlich nicht fehlen – zum aktuellen Stadtjubiläum passe. Ehe dann die aus Berlin angereiste Musikjournalistin und Beethoven-Expertin Eleonore Büning zu ihrem etwas länglichen und mitunter den Rahmen einer kritischen Würdigung sprengenden Festvortrag über "Beethoven ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ