Account/Login

Innenstadt

Freiburger Münstertreff - ein Fest mit charmanter Improvisation

Julia Littmann

Von

Sa, 20. September 2014

Freiburg

Der Freiburger Münstertreff machte den Münsterplatz zu einem gut besuchten Feierort, auf dem ein Rekordzopf zu bestaunen war.

Zopf soweit das Auge reicht – und spendenwillige Abnehmer  | Foto: Thomas Kunz
Zopf soweit das Auge reicht – und spendenwillige Abnehmer Foto: Thomas Kunz
1/3

Ein bisschen zögerlich startet der erste Freiburger Münstertreff am Freitagabend: Das große Bürgerfest von Münsterbauverein und Handwerkskammer rund ums und im Münster ist tatsächlich noch kein alter Zopf, sondern neu und unerprobt. Das birgt den Charme des frisch Improvisierten. Highlight schon beim Aufbau am späten Nachmittag ist ein Gemeinschaftswerk der Bäckerinnung: 161 Meter brandneuer frischer Hefezopf – erst zum Angucken und Staunen, dann zum Genießen.

Michael Schulze, Bäckermeister bei der Bäckerei Pfeifle ist einer von denen, die 40 Kilogramm Zopf am Morgen gebacken haben, zwanzig Meter leckeres Gebäck, die anderen Freiburger ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar