Account/Login

Notfallrettung

Freiburger Verein "Region der Lebensretter" setzt Drohnen für den Defibrillator-Transport ein

Kathrin Blum
  • Di, 30. April 2024, 18:49 Uhr
    Hinterzarten

     

BZ-Abo Per App alarmierte Ersthelfer, von Drohnen transportierte Defibrillatoren und eine portable Herz-Lungen-Maschine: Der Verein "Region der Lebensretter" gewährt einen Blick in die Rettung der Zukunft.

Rettungsmittel mit Rotoren: Diese Droh...übung zum Hotel Adler in Hinterzarten.  | Foto: Kathrin Blum
Rettungsmittel mit Rotoren: Diese Drohne brachte den Defibrillator zur Rettungsübung zum Hotel Adler in Hinterzarten. Foto: Kathrin Blum
1/10

Die Initiative
Das in Freiburg entwickelte Rettungssystem des gemeinnützigen Vereins wird in immer mehr Gegenden Deutschlands eingeführt und ist inzwischen das größte Ersthelfernetzwerks Deutschland. Das Prinzip ist einfach: Menschen, die durch ihre Arbeit in Hilfsorganisationen, Kliniken, Pflegeheimen oder Praxen ausgebildete Ersthelfer sind, können sich über eine App registrieren und damit orten ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.