Account/Login

Inkassoforderungen

Freiburger wird Opfer von Identitätsdiebstahl

Peter Disch
  • Sa, 19. Februar 2022, 15:00 Uhr
    Freiburg

BZ-Plus Ein Freiburger bekommt einen Brief mit einer "letzten Mahnung" und soll Waren bezahlen, die er nicht bestellt hat. Er wird Opfer von Identitätsdiebstahl und den darauf folgenden Inkassoforderungen.

Verzugszinsen und Gebühren treiben die Kosten in Inkassoverfahren.  | Foto: Rita Eggstein
Verzugszinsen und Gebühren treiben die Kosten in Inkassoverfahren. Foto: Rita Eggstein
Erst kam Post. Danach hagelte es Anrufe, dann meldete sich eine Anwältin und erhöhte den Druck weiter: Ein Freiburger hat Ärger mit einem Inkassounternehmen – wegen eines übers Internet gekauften und unbezahlten Produkts, das er nicht bestellt hat. ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar