SC Freiburg

Freiburgs Fußballerinnen liefern beim 0:0 im Derby gegen den SC Sand nur in Teilzeit

Lukas Karrer

Von Lukas Karrer

So, 15. September 2019 um 18:42 Uhr

SC Freiburg

Beim 0:0 im Südbadenderby der Frauen-Fußball-Bundesliga zeigen beide Mannschaften phasenweise gute Ansätze, lassen aber über die gesamte Spieldauer gesehen auch einiges vermissen.

Der SC Freiburg muss weiter auf den ersten Sieg in der Frauenfußball-Bundesliga in dieser Saison und damit auch unter Trainer Daniel Kraus warten. Am dritten Spieltag steigerten sich die Breisgauerinnen im Derby mit dem SC Sand nach schwachen ersten 20 Minuten zwar erheblich, könnten sich bei hochsommerlichen Temperaturen aber allzu häufig eine Verschnaufspause. Da beide Mannschaften im Abschluss nicht das nötige Quäntchen Glück auf ihrer Seite hatten und sowohl Merle Frohms im Tor der Gastgeberinnen als auch Manon Klett im Gehäuse der Gäste eine starke Leistung boten, blieb die Begegnung torlos. Dem Führungstreffer ganz nahe war die Kraus-Elf in der 20. und 21. Spielminute, als in einer Doppelchance sowohl Rebecca Knaak als auch Janina Minge am Querbalken scheiterten.

Schiedsrichterin: Karoline Wagner. Zuschauer: 1483.