Rauchmelder senken Einsatzzahlen

Barbara Röderer

Von Barbara Röderer

Mo, 18. Februar 2019

Friesenheim

Feuerwehr Oberschopfheim zieht positive Bilanz der Rauchmelderpflicht / Sorgen mit Gaffern und mit der Nachwuchsarbeit.

FRIESENHEIM-OBERSCHOPFHEIM. Mathias Holzenthaler bleibt für weitere fünf Jahre an der Spitze der Feuerwehrabteilung Oberschopfheim. Zum neuen Stellvertreter wurde in der Hauptversammlung Jan Jägerbauer gewählt. Er löst damit Michael Ehret ab, der nach zehn Jahren nicht mehr kandidierte.

Mit 15 Einsätzen liegt hinter der Abteilungswehr ein durchschnittliches bis ruhiges Jahr. Wegen der Rauchmelderpflicht seien die Einsatzzahlen zurückgegangen, so Mathias Holzenthaler. Er rief dazu den Elektro-Schmorband im Mai 2018 im Kindergarten Sankt Elisabeth in Erinnerung, bei dem sich alle Kinder und Erzieherinnen dank des Rauchmelders rechtzeitig in Sicherheit bringen konnten. Als kritisch betrachtete Holzenthaler die Häufung von Gaffern, die bei Verkehrsunfällen den Rettungsdienst behinderten, und auch keine Rettungsgasse bildeten. Defizite gebe es bei der Jugendfeuerwehr. Hier hofft Holzenthaler auf Neuzugänge im Sommer, ein geplanter Werbenachmittag soll für einen Nachwuchsschub sorgen. Erfreulich war für den Kommandanten auch die Anschaffung einer Wärmebildkamera. Diese sei besonders hilfreich, Brandherd und Personen beim jeweiligen Einsatz schneller zu erkennen.

Thomas Manach lobte in seiner Funktion als stellvertretender Kommandant das freiwillige Engagement der Oberschopfheimer Kameraden im Dorfleben

Jugendfeuerwehrwart Martin Althauser nutzte die Gelegenheit, Werbung für die Arbeit des Nachwuchses zu machen. 53 Kinder und Jugendliche werden derzeit in drei Altersklassen in Friesenheim geschult.
Wahlen: Abteilungskommandant: Mathias Holzenthaler, Stellvertreter: Jan Jägerbauer, Feuerwehrausschuss: Jürgen Broß, Erich Günther, Jan Jägerbauer, Diana Junker, Thorsten Junker, Ulrich Kopf, Johannes Krämer, Uwe Siegl und Joachim Weber. Nominierung zum Feuerwehrausschuss der Gesamtwehr Friesenheim: Mathias Holzenthaler, Jan Jägerbauer, Thorsten Junker und Franz Holzenthaler
Ehrungen: 15 Jahre: Sebastian Krämer und Maximillian Walter, 40 Jahre: Wolfgang Späth
Mitglieder: 52, davon 35 Aktive, 12 Alterskameraden und fünf Mitglieder der Jugendfeuerwehr
Termine: 29. bis 30. Juni: Sommerfest, 12. Oktober: Oktoberfest