Früh im Hintertreffen

hbor

Von hbor

Mo, 05. Oktober 2020

Frauenfussball

Frauen-Bundesligist SC Sand bleibt zu Hause ohne Punkte.

WILLSTÄTT-SAND (hbor). Der SC Sand unterlag am Sonntag in der Fußball-Bundesliga der Frauen auf eigenem Platz gegen Turbine Potsdam mit 0:3 (0:2). Wie in den Auftaktbegegnungen gegen Bayern München und den SC Freiburg lag das Team von Trainerin Nora Häuptle nach wenigen Spielminuten mit 0:2 im Hintertreffen. Die Begegnung verlief allerdings keineswegs so eindeutig, wie es das Ergebnis am Ende darstellt. Erneut ein Eckball und ein individueller Fehler brachten die Gastgeberinnen in Rückstand, der gegen einen gestandenen Bundesligisten wie Turbine Potsdam schwer aufzuholen ist. "Wir haben es nach dem frühen Rückstand gut gemacht, oft sind wir über Chiara zu Chancen gekommen, bei denen wir in der Box einfach präsenter sein müssen", sagte Häuptle nach der Partie. Bedauert hat die Trainerin jedoch, "dass wir uns jedes Mal durch die gleichen Situationen das Leben schwer machen".

Tore: 0:1 Agrez (8.), 0:2 Weidauer (9.), 0:3 Kössler (61.). Zuschauer: 260.