Volleyball

FT 1844 Freiburg im Schnelldurchgang zum Sieg gegen Youngstars

Toni Nachbar

Von Toni Nachbar

Fr, 30. Oktober 2020 um 23:14 Uhr

Volleyball

Zum Spieltags-Doppelpack verloren die Freiburger Zweitliga-Volleyballer keine Zeit: Am Freitagabend gab's ein klares 3:0 gegen die Volley-Youngstars Friedrichshafen,

Der FT 1844 gelingt im vierten Saisonspiel der zweiten Bundesliga Süd der zweite Sieg. Im Heimspiel besiegt das Team von Trainer Jakob Schönhagen die teilweise überforderten Volley-Youngstars Friedrichshafen mit 3:0 (25:12, 25:15, 25:19). Die Partie in der neuen FT-Großfeldhalle fand wegen der Corona-Pandemie vor leeren Rängen statt.

Junge Häfler gegen erfahrene Freiburger chancenlos

Die Affenbande ist im ersten Satz eindeutig überlegen und gewinnt diesen unangefochten mit 25:12. Während auf Seiten der Gastgeber vor allem Oliver Hein fleißig punktet, begehen die Nachwuchskräfte des deutschen Rekordmeisters viele Fehler - nicht zuletzt beim Aufschlag.

Auch im zweiten Durchgang das gleiche Bild: Ihrem erfahreneren Freiburger Gegner können die Friedrichshafener zu wenig entgegensetzen. Die FT gewinnt den Satz erneut deutlich mit 25:15.

Wirklich spannend ist auch der dritte Satz nicht. Die Affen gewinnen mit 25:19 und holen sich Selbstvertrauen für das schwere Auswärtsspiel am Samstag, 19 Uhr, in Grafing. Zum besten Freiburger Spieler des Abends wird Oliver Morath gekürt, der den ausgefallenen Libero Jonathan Schönhagen stark vertritt.