Zeugensuche

Fünfjähriger wird wegen eines Hundes in Kirchhofen verletzt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 26. August 2021 um 09:14 Uhr

Ehrenkirchen

Ein nicht angeleinter Hund hat in Kirchhofen am Spielplatz im Quellengrund einen Jungen angesprungen und umgestoßen. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

Bereits am vergangenen Samstag wurde gegen 12.30 Uhr auf dem Spielplatz im Quellengrund ein fünfjähriger Junge von einem bellenden, nicht angeleinten Hund angesprungen und umgestoßen. Der Junge erlitt deshalb Schürfwunden am Unterarm. Das teilte die Polizei am Donnerstagmorgen in einer Pressemeldung mit.

Bei dem schwarzen Hund dürfte es sich laut Polizeibericht vermutlich um einen jüngeren Labrador oder Retriever gehandelt haben. Er trug ein rotes überkreuztes Hundegeschirr und wurde von seiner weiblichen Begleiterin "Bella" gerufen. Der Hund gehorchte ihr jedoch nicht, sodass diese ihm hinterherging, ohne sich um den Jungen zu kümmern. Die Hundebegleiterin ist laut Polizei etwa 50 Jahre alt, hat grau-blonde Haare, welche zu einem Pferdeschwanz geflochten waren.
Zeugen oder Passanten,die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem Hund oder Hundehalter machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Ehrenkirchen unter 07633/806180 in Verbindung zu setzen.