Zum 90. Geburtstag

Für Jürgen Habermas ist das Gespräch die Quelle der Einsicht

Peter Winterling

Von Peter Winterling

Di, 18. Juni 2019 um 20:10 Uhr

Kultur

Wie einst für Platon ist auch bei Jürgen Habermas nicht das geschriebene Wort, sondern das lebendige Wort des Gesprächs die Quelle der Einsicht. Heute wird er 90, im Herbst erscheint sein neues Buch.

Die Erfahrungen der Menschen sind verschieden, ihre Meinungen ebenso. Gespräche über diese Meinungen führen oft in Sackgassen, weil die Voraussetzungen eigenen Urteilens im Dunkeln bleiben. Philosophen von Platon bis Habermas haben immer wieder in verschiedenen Anläufen versucht, dieses Dunkel aufzuhellen. Sie betonen zwei Dinge: Erstens besitzen vorgebrachte Argumente ein Fundament, dessen Tragfähigkeit geprüft werden kann; zweitens können Menschen als sprachfähige Wesen niemals sinnvoll aus einer Kommunikation mit anderen aussteigen, um ihre Deutungen rein für sich zu bewahren. Denn davon haben sie nichts.

Der Skeptizismus ist demnach entweder mit individuellem Rückzug oder mit aufgezwungener Herrschaft verbunden, manchmal mit beidem zugleich: Ich interpretiere meine Erfahrungen, propagiere daraus eine Meinung oder einen Glauben (dóxa), und du hast dich gefälligst dieser Interpretation anzuschließen. (Das Leid vieler Schüler und Studenten.)

Wie wäre dann Erkenntnis möglich, die dieses Risiko vermeidet? Platon prüft in seinen Dialogen, ob die von den Sophisten immer neu behaupteten Kombinationen ungeklärter Begriffe überhaupt stimmig sind. Jürgen Habermas, ein Schüler und Fortsetzer der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ