Schwer verletzt

Fußgänger wird in Steinen auf dem Zebrastreifen angefahren

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 23. März 2020 um 11:50 Uhr

Steinen

Ein 62 Jahre alter Autofahrer übersieht einen 17-Jährigen. Der Jugendliche verletzt sich beim Zusammenstoß schwer und muss mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Am Samstag gegen 11.20 Uhr, wurde ein 17-jähriger Fußgänger auf einem Zebrastreifen in der Lörracher Straße angefahren und verletzt, teilte die Polizei am Montag mit. Ein 62-jähriger Autofahrer übersah den jungen Mann beim Überqueren der Straße.

Durch den Zusammenstoß zog sich der Mann unter anderem Verletzungen im Rückenbereich zu, weshalb er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen wurde. Der Verkehrsdienst Weil am Rhein hat den Unfall aufgenommen.