Ganz vorne: Konrad und Bertold V.

Heinz Krieg

Von Heinz Krieg

Sa, 21. März 2020

Freiburg

BZ-Plus Zwei Zähringer Herzöge sind für den Auftakt zu Freiburgs Stadtentstehung von großer Bedeutung /.

Z
ur 900-Jahr-Feier des Freiburger Marktrechts von 1120 erscheint es unumgänglich, im ersten Beitrag dieser Reihe zusammen mit Herzog Bertold V. von Zähringen (gestorben 1218), dem letzten Zähringerherzog, auch seinen Großvater Konrad von Zähringen (gestorben 1152) zu würdigen. Denn letzterer gründete 1120 gemeinsam mit Kaufleuten, die er an seinen Ort Freiburg versammelt hatte, einen neuen Markt – der zentrale Ausgangspunkt für die sehr dynamische Entwicklung, welche die Geschichte der Stadt im hohen Mittelalter kennzeichnete. Konrad knüpfte dabei an eine ältere, erste Initiative seines Vaters Herzog Bertolds II. ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung