Ernährung

Regionales Superfood: Diese Lebensmittel machen fit

Sigrun Rehm (Der Sonntag)

Von Sigrun Rehm (Der Sonntag)

Mo, 13. März 2017 um 11:23 Uhr

Gastronomie

Der Sonntag Ständig erobern neue Powerkörner und Wunderbeeren den Markt. Doch für viele der weit gereisten Superfoods gibt es heimische Alternativen, die genauso gesund und günstiger sind.

"Der Boom der Superfoods hält schon ganz schön lange an", sagt Ann-Kristin Baumann. Die Ernährungswissenschaftlerin und -therapeutin betreibt seit 2013 am Marktplatz in Kirchzarten eine Beratungspraxis mit Lehrküche. Fragen nach Sinn und Wirkung von Superfoods wie Chia und Goji, Matcha und Moringa begegnen ihr immer wieder.

Food-Blogger lieben die weit gereisten Beeren, Körner und Blätter
Food-Blogger lieben das Thema und auch so gut wie jeder Kochbuchverlag hat längst ein Super-Food-Buch herausgebracht. Vorreiter sind dabei Vegetarier und Veganer, die die einschlägigen Beeren, Körner und Blätter auf der Suche nach pflanzlichem Eiweiß, Eisen, Zink und Calcium für sich entdeckt ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ