B3 zwischen Malterdingen und Köndringen

Geblendet, bedrängt, ausgebremst und beleidigt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 13. November 2020 um 14:54 Uhr

Teningen

Auf der Bundesstraße B 3 ist eine 22-jährige Autofahrerin am Mittwoch, 28. Oktober, von einem Mitsubishi-Fahrer gleich mehrfach genötigt worden.

Bereits am Mittwoch, 28. Oktober, war eine 22-jährige Pkw-Fahrerin etwa um 20 Uhr mit drei Mitfahrerinnen auf der B 3 zwischen Malterdingen und Köndringen unterwegs. Wie die Polizei erst an diesem Freitag mitgeteilt hat, wurde sie dabei von einem bislang unbekannten Fahrer eines weißen Mitsubishi Colt durch extrem dichtes Auffahren und Aufblenden genötigt.

Auf offener Strecke bis zum Stillstand ausgebremst

Im weiteren Verlauf überholte der unbekannte Fahrzeugführer den dunkelblauen Honda der 22-Jährigen und scherte aufgrund regen Gegenverkehrs so knapp vor der Fahrzeugführerin wieder ein, sodass diese eine Gefahrenbremsung und ein Ausweichmanöver einleiten musste. Anschließend bremste der Mitsubishi-Fahrer die junge Frau drei Mal auf offener Strecke aus. Die 22-Jährige musste Vollbremsungen, teils sogar bis zum Stillstand, einleiten. Bei einer dieser Bremsungen wurde eine Mitfahrerin verletzt. Ein weiterer, bislang unbekannter Pkw überholte schließlich kurz vor Köndringen beide Fahrzeuge. In Köndringen an der Ampelkreuzung fuhr der weiße Mitsubishi nach rechts in Richtung Teningen weiter und zeigte der 22-Jährigen diverse Beleidigungen per Hand. Das Polizeirevier Emmendingen (Tel.  07641/582-0) sucht dringend Zeugen.