Account/Login

Gegen den Westen

Tobias Käufer
  • Mi, 21. Februar 2024
    Ausland

     

Brasiliens Präsident Lula da Silva positioniert sich in den internationalen Konflikten immer häufiger gegen den Westen. Jüngst schockierte er mit einem Hitler-Vergleich. Nicht nur Israel erwartet nun eine Entschuldigung.

Brasiliens linksgerichteter Präsident ...r häufiger außenpolitisches Porzellan.  | Foto: IMAGO/Allan Calisto
Brasiliens linksgerichteter Präsident Lula da Silva zerschlägt immer häufiger außenpolitisches Porzellan. Foto: IMAGO/Allan Calisto
In diesen Tagen blickt die Welt wieder einmal nach Brasilien. Im Museum der Zukunft in Rio de Janeiro treffen sich in dieser Woche die Außenminister der G20-Staaten. Wie Zukunft der Welt aussieht, das weiß niemand derzeit so genau. Zu unterschiedlich sind die Sichtweisen auf die internationalen Konflikte. Und mittendrin die Führungsfigur des Globalen Südens, die der Westen eigentlich auf seiner Seite wähnte: Luiz Inacio Lula da Silva.
Brasiliens linksgerichteter Präsident sorgt in Washington, Berlin und Brüssel immer häufiger für Überraschung – aber auch Enttäuschung. Sei es Lulas Haltung zum Terrorangriff der Hamas auf Israel und die darauf erfolgte Gegenreaktion, sei es die Reaktion auf den Tod des ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar