Ukraine-Hilfe

Gelungener Schulstart für geflüchtete Kinder in Endingen

Ruth Seitz

Von Ruth Seitz

Fr, 20. Mai 2022 um 14:00 Uhr

Endingen

BZ-Plus 30 Kinder aus der Ukraine besuchen seit Montag die Endinger Schulen. "Das hat gut geklappt", berichtet Dolmetscherin Tetiana Orlova. Die Stadt hofft derweil auf Geldspenden für die Ukraine-Hilfe.

Den Menschen zu helfen, die aus der Ukraine vor dem Krieg geflohen sind, steht derzeit auf der Prioritätenliste im Rathaus ganz oben. Bürgermeister Tobias Metz, Hauptamtsleiter Christian Burkhard, Miro Enderle und Tetiana Orlova, die selbst vor dem Kriegsterror geflohen ist, kümmern sich um die rund 80 Menschen aus der Ukraine, die derzeit in Endingen leben. 24 von ihnen sind privat untergebracht, mehr als 50 Menschen leben in Wohnungen und Häusern, die die Stadt Endingen angemietet hat.
...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung