Account/Login

"Gemeinsam meistern"

  • Do, 02. April 2020
    Neuenburg

     

Neuenburgs Bürgermeister Joachim Schuster äußert sich in Bürgerbrief zur aktuellen Lage.

Joachim Schuster  | Foto: Susanne Ehmann
Joachim Schuster Foto: Susanne Ehmann

NEUENBURG AM RHEIN (BZ). "Die rasante Verbreitung des Coronavirus in den vergangenen Tagen in Deutschland ist besorgniserregend. Es muss uns gelingen, einen unkontrollierten Anstieg der Fallzahlen zu verhindern." Mit diesen Worten wendet sich Neuenburgs Bürgermeister Joachim Schuster in einem Bürgerbrief an die Bevölkerung.

Er beschreibt die Situation in Neuenburg, wo das öffentliche Leben nahezu zum Stillstand gekommen ist. Für die Grenzstadt sei es ungewohnt, dass das Pendeln zwischen Deutschland und Frankreich eingeschränkt ist. "Die Grenzübergänge am Alten Zoll, B 378 nach Chalampé sowie der Grenzübergang Autobahndreieck Neuenburg/Ottmarsheim ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar