Account/Login

Gemischte Gefühle in New York

  • dpa

  • Mi, 07. September 2022
    Tennis

     

Jule Niemeier und Rafael Nadal scheiden bei den US Open aus – die Deutsche konnte überzeugen und der Spanier wird Vater.

Jule Niemeier hat gegen die Weltranglisten-Erste Iga Swiatek alles gegeben.  | Foto: KENA BETANCUR (AFP)
Jule Niemeier hat gegen die Weltranglisten-Erste Iga Swiatek alles gegeben. Foto: KENA BETANCUR (AFP)

Mit gemischten Gefühlen trat Jule Niemeier die Heimreise aus New York an. Beim Rückflug bekam die neue deutsche Tennis-Hoffnung viel Zeit, um den Ärger über das Achtelfinal-Aus bei den US Open zu verarbeiten und die Freude über das Erreichte zuzulassen. Auch für den Spanier Rafael Nadal ist das Turnier beendet.

"Da ist noch viel Frust, ich kann die positiven Sachen noch nicht erkennen", gab die 23-jährige Niemeier zu: "Ich werde jetzt zurückfliegen, mich ein bisschen zurückziehen, runterfahren – und dann glaube ich, dass in den nächsten zwei, drei Tagen auch viel Stolz dabei ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar