Generalüberholung für den Gottesacker

Dirk Sattelberger

Von Dirk Sattelberger

Sa, 21. Oktober 2017

Schönau

GVV-Vertreter machen sich ein Bild von den Neuerungen auf dem Schönauer Friedhof / Bäume sollen gefällt werden.

SCHÖNAU. Im Frühsommer ging es los mit der behutsamen Sanierung des Schönauer Friedhofs. Bei der Verbandsversammlung am Donnerstagabend konnten sich Vertreter des Gemeindeverwaltungsverbands (GVV) ein Bild von den Veränderungen machen. Planer Ralf Wermuth aus Eschbach führte die Bürgermeister und Gemeinderäte zu den Neuerungen und zeigte auf, was in Zukunft noch alles an Projekten auf dem Gottesacker ansteht.

Wege: Im ersten Bauabschnitt erhielten die Hauptwege durch die Firma Pfefferle aus Münstertal ein neues Pflaster, das gegen Verschmutzung unempfindlich ist. "Das funktioniert auch gut bei der Benutzung mit Rollatoren", sagte Planer Wermuth. Eingefasst sind die ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung