Geschabt, nicht gepresst

Michael Heilemann

Von Michael Heilemann

Sa, 07. März 2009

Warenkunde

Spätzle, die badische Variante: In den Teig kommen nur Eier, er wird nicht mit Wasser verdünnt.

Spätzle sind nicht nur ein regionaltypisches Essen, erst recht nicht eine bloße Beilage. Eher Grundnahrungsmittel. Vor allem aber Passion, Herzenssache. So ist das jedenfalls für den Schwaben. Spätzle sind ihm das Liebste – so nennt er auch seine Liebste. Nicht ohne meine Spätzle: Bewaffnet mit Schwert und Spätzlesbrett folgten schwäbische Ritter ausweislich alter Darstellungen einst Kaiser Barbarossa ins Heilige Land. Für seine Spätzle kämpft der Schwabe: Ein Reingeschmeckter aus dem Norden, ein gewisser Sigurd G., hatte es 1965 in einem Leserbrief an die Heilbronner Stimme gewagt, das kulinarische Nationalheiligtum als "das Letzte für ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung