GESCHÄFTSNOTIZEN

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 31. März 2021

Lahr

REICHENBACH

"Adler" unter Legenden

Das Gasthaus-Hotel Adler in Reichenbach ist jetzt auch in der Rubrik "Legenden der Gastlichkeit" zu finden, eine von mehreren Aktionen der Initiative "Deutschland neu entdecken". Diese wird von Michael Wiesensee gegründet und geführt. Sein Anliegen ist es, dem Sterben qualitätsgeprägter und traditioneller Gastrobetriebe entgegenzuwirken. Dafür bietet er eine Online-Plattform, auf der Gastronomen sich in einem Netzwerk treffen und Interessierte "verlässliche Tipps für Qualität und eingesessene Gasthäuser" finden können. Neben Sterneköchen soll auch der "Lebensleistung weniger bekannter Gastronomen ein kleines Online-Denkmal gesetzt werden", heißt es in einer Pressemeldung der Initiative. Mit dem Beitrag über den "Adler" und die Inhaberfamilie Fehrenbacher gibt es einen Link zu Sehenswürdigkeiten in Lahr zum Thema Deutschland-Urlaub.

Weitere Infos unter deutschland-neu-entdecken.de

LAHR

Sportbootführerschein

Kurse für Sportbootführerscheine werden jetzt auch in Lahr angeboten. Die Yachtschule Stoll-Spittler aus dem Raum Lörrach-Freiburg expandiert damit in die Ortenau und bietet in der Schützenstraße 32 seit März Ausbildungskurse für Motorboot- und Segelführerscheine an. Die Expansion nach Norden folge im Zuge der Erweiterung der nun dreiköpfigen Geschäftsführung um Dominik Zawadski (46). Die Yachtschule Stoll-Spittler entstand unter Leitung von Roland Mannhardt 2017 aus der Fusion der seit mehr als 40 Jahren bestehenden Yachtschulen Spittler in Lörrach und Stoll in Freiburg. Zweites Standbein sind seit 2006 Urlaubssegeltörns auf dem Mittelmeer für Mitsegler mit oder ohne Segelerfahrung.

Weitere Informationen unter http://www.yachtschule-spittler.de

SEELBACH/LAHR

Unter den Besten

Das Handelsblatt hat für 2021 die beiden Titel "Beste Steuerberater" und "Beste Wirtschaftsprüfer" für die Kanzlei Himmelsbach & Streif vergeben. Das Handelsblatt hat in Zusammenarbeit mit dem Sozialwissenschaftlichen Institut Schad (SWI Finance) das Ranking erstellt, insgesamt beteiligten sich
4253 Steuerberater und 838 Wirtschaftsprüfer an dieser Studie, davon schafften es 601 Steuerberater und 110 Wirtschaftsprüfer in die Bestenliste, heißt es in der Pressemeldung.

Das Handelsblatt veröffentlicht die Ergebnisse in einem Print-Spezial "Die Kehrseite des Booms" sowie online unter mehr.bz/handelsblatt-ranking