Die Neuerfindung des Todes

Michael Brendler

Von Michael Brendler

Mo, 10. September 2012

Gesundheit & Ernährung

Seit 44 Jahren gilt auch ein noch schwitzender Patient als gestorben. Aber kann man der Diagnose Hirntod wirklich trauen? .

Zumindest für Paolo Bavastro ist die Sache klar: Als Chef der Inneren Abteilung der Filderklinik bei Stuttgart hat er einst selbst eine hirntote Patientin behandelt, hat ein Kind in dem Leib der leblosen Frau wachsen und zur Welt kommen sehen. Und ist spätestens seitdem überzeugt: Der Begriff Hirntod ist eine "arglistige Täuschung". "Wir konnten wahrnehmen", so erzählte Bavastro dem Deutschlandfunk, "dass ihr Herz schlägt, dass sie Ausscheidungen hat, dass sie schwitzt". Er habe damals "täglich am Krankenbett erlebt", dass dort ein "lebendiger Mensch" liegt, "schwerstkrank, aber lebendig".
Nun sollte man wissen, dass Bavastro kein frisch bekehrter schulmedizinischer Saulus, sondern schon vor dem einschneidenden Erlebnis ein anthroposophischer Arzt in einer anthroposophischen Klinik war. Ein Mediziner, den der Stammvater der Bewegung, ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung