Gottenheim will langfristig nutzbares Asylquartier

Mario Schöneberg

Von Mario Schöneberg

Mi, 13. April 2016

Gottenheim

Gewerbegebiet Nägelsee Favorit für Flüchtlingsunterkunft des Landkreises / Keine Container, sondern stabile Bauweise.

GOTTENHEIM. Die Situation der Flüchtlinge und eine Gemeinschaftsunterkunft zur vorläufigen Unterbringung von 80 Personen waren Thema der Gottenheimer Bürgerversammlung, bei der auch kritische Fragen zur Sprache kamen.

Bürgermeister Christian Riesterer betonte vor rund 120 Bürgern in der Turnhalle, dass die 50 Gemeinden des Landkreises als Solidargemeinschaft die Flüchtlingsfrage gemeinsam zu lösen hätten. Über die Entwicklung der Flüchtlingszahlen berichtete Landkreis-Koordinatorin Friederike Großmann. Nach einem Hoch während der Jugoslawienkriege seien sie so ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ