Im wahrsten Sinn feucht-fröhlich

Mario Schöneberg

Von Mario Schöneberg

Mo, 08. August 2016

Gottenheim

Die Einweihung des Tuniberg-Spielplatzes gestaltet sich ziemlich nass / Bürgermeister lobt gelungenen Umbau und Bürgerbeteiligung.

GOTTENHEIM. Nach einer monatelangen Planungs- und Bauphase mit Bürgerbeteiligung ist der neu gestaltete Tuniberg-Spielplatz in Gottenheim am Freitagabend – in einer wetterbedingt sehr kurzen Feierstunde – seiner Bestimmung übergeben worden.

Es sollte eine fröhliche Eröffnungsfeier für den neu gestalteten, 3000 Quadratmeter großen Mehrgenerationen-Spielplatz in der oberen Tunibergstraße werden. Unzählige Kinder waren mit ihren Eltern und Großeltern gekommen, Marie Hunn vom Rathaus hatte eine Handvoll Scheren dabei, damit später symbolisch das Absperrband durchschnitten werden konnte. Sekt und alkoholfreie Getränke standen gekühlt parat, sogar an Eis für die Kinder hatte man im Rathaus gedacht. Einzig das Wetter spielte nicht mit. Kaum waren die feierlichen Worte gesprochen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ