Wanderweg

GR 10: Unterwegs sein in den Pyrenäen

Ulrike Koltermann

Von Ulrike Koltermann

Fr, 13. Juli 2012

Reise

Der GR 10 in den Pyrenäen ist ein Pilgerweg ohne religiöse Bedeutung, ohne Esoterik. Man kann auch sagen: Der GR 10 ist ein Anti-Jakobsweg.

Die Wanderstöcke hinterlassen im weichen Waldboden kleine Löcher. Vogelgezwitscher ist zu hören, sonst nichts. Der schmale Weg windet sich den Hang hinauf. Kiefern und Buchen filtern das Sonnenlicht. Da ist es wieder: das Pyrenäengefühl. Unterwegs sein, nur das Nötigste im Rucksack. Der Fernwanderweg GR 10, der durch die gesamten Pyrenäen führt, vom Atlantik bis zum Mittelmeer, hat uns wieder.

Seit drei Jahren laufen wir jeden Sommer eine Woche auf ihm. Wenn wir so weitermachen, kommen wir etwa in sieben Jahren in Banyuls an. Unterwegs treffen wir auch immer wieder Wanderer, die die ganze Strecke am Stück gehen. Etwa zwei Monate brauchen sie dafür. Häufig sind es Menschen, die an einem Wendepunkt stehen – ein Student nach der Abschlussarbeit, jemand, der einen neuen Job anfängt, ein anderer, der gerade in Rente gegangen ist.

Es ist ein Pilgerweg ohne religiöse Bedeutung, ohne Esoterik. Ein Anti-Jakobsweg, der quer zu der in Mode gekommenen Strecke nach Santiago de Compostela verläuft. Statt des Muschelsymbols weisen rot-weiße Balken den Weg, auf Baumstämme oder Felsen am Weg aufgepinselt. In unübersichtlichem Gelände werden sie durch Steinmännchen ersetzt.

Als wir aus dem Wald herauskommen, empfängt uns ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ