Account/Login

Linken-Politiker im Interview

Gregor Gysi ist überzeugt: "Man wird uns auch jetzt nicht totmachen"

Ronny Gert Bürckholdt
  • Fr, 11. August 2023, 16:48 Uhr
    Deutschland

BZ-Plus Linken-Politiker Gregor Gysi spricht über die schwierige Phase seine Partei, den Streit mit Sahra Wagenknecht und den Höhenflug der AfD.Der Politik empfiehlt er: Mehr Mut zur Wahrheit.

Gregor Gysi sagt: „Ich hoffe, da...nen Partei noch ausreden lässt.“  | Foto: Christoph Soeder
Gregor Gysi sagt: „Ich hoffe, dass sich Sahra Wagenknecht die Gründung einer eigenen Partei noch ausreden lässt.“ Foto: Christoph Soeder
BZ: Herr Gysi, in Ihrem aktuellen Buch schreiben Sie: "Wenn wir etwas für die Leute erreichen wollen, müssen wir sie zuallererst erreichen." Warum liegt die AfD laut Umfragen bundesweit bei 20 Prozent, während Ihre Linke um den Einzug in den Bundestag fürchten muss?
Gysi: Seit der Vereinigung von PDS (aus dem Osten – d. Red.) und (der westdeutsch geprägten) WASG zur Linken 2007 wurde der Osten vernachlässigt. Das war falsch. Ich werfe mir vor, nicht energisch genug darauf hingewiesen zu haben. Zweitens hatten wir ein Klima der Denunziation in der Partei. Dagegen sind wir vorgegangen. Drittens kann eine Partei in der Existenzkrise nicht ein Laden für die tausend kleinen Dinge sein. Wir sollten uns auf fünf Fragen konzentrieren: eine reale ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar