An die Umgehung glaubt keiner mehr

Ralf Staub

Von Ralf Staub

Mi, 27. März 2013

Grenzach-Wyhlen

Der Besuch der Staatssekretärin Gisela Splett lässt Bürgermeister und die meisten Fraktionen ratlos und enttäuscht zurück.

GRENZACH-WYHLEN. Mit überwiegend großer Enttäuschung reagieren Bürgermeister Jörg Lutz und die Vertreter der Gemeinderatsfraktionen auf das Ergebnis des Besuches von Staatssekretärin Gisela Splett in der Gemeinde. "Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Umgehung nicht gebaut werden soll", meint Lutz.

"Außer Spesen nichts gewesen", meint der Bürgermeister Jörg Lutz am Tag danach. Er glaubt nicht mehr daran, dass in den Jahren vor 2020 überhaupt an einen Baubeginn der Umgehung zu denken ist. "Wenn man die Straße aber nicht will, dann sollte dies ehrlich gesagt werden", so Lutz – denn dann sei die Gemeinde gezwungen, sich anders zu orientieren: Weg von Wohngebieten an der jetzigen B34, eher in Richtung Rhein gehen und in der Ortsdurchfahrt Wyhlen zwei, drei alte Häuser kaufen und abbrechen, um eine ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ