BASF entzweit Fraktionen

Ralf Staub

Von Ralf Staub

Sa, 17. Dezember 2011

Grenzach-Wyhlen

Erregte Debatte über eine Veränderungssperre für das Areal hinter verschlossenen Türen.

GRENZACH-WYHLEN. Ein gutes Timing hatten die Arbeitnehmervertreter der BASF mit ihrer Stellungnahme gegen eine mögliche Veränderungssperre im Zusammenhang mit der Ansiedlung der Entsorgungsfirma Zimmermann: In einer nicht öffentlichen Aussprache des Gemeinderates zu dem Thema sind die Wogen hochgeschlagen. Eine Abstimmung über den Antrag der Freien Wähler gab es jedoch nicht.

Es sei der Wunsch des Gemeinderates gewesen, sich über die Problematik hinter verschlossenen Türen auszutauschen, auch um nicht unnötig Porzellan zu zerschlagen, meint Bürgermeister Jörg Lutz auf Anfrage. In der Sitzung habe sich dann herauskristallisiert, dass zwei der fünf Fraktionen (neben den Freien Wählern auch die Grünen) zu einer Veränderungssperre kommen wollen oder sie zumindest nicht ausschießen, während die drei anderen davon nichts halten. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ