Erkundungsbedarf auf drei Flächen

BASF lässt nach weiteren Altlasten im Boden suchen

BZ/ger

Von BZ-Redaktion & Peter Gerigk

Fr, 26. Februar 2016 um 16:55 Uhr

Grenzach-Wyhlen

BASF nimmt auf Veranlassung des Landratsamts Lörrach als zuständige Bodenschutz- und Altlastenbehörde das Werksgelände in Grenzach-Wyhlen genauer unter die Lupe.

Dem Landratsamt Lörrach liegt das Untersuchungskonzept für die ausführliche Untersuchung potentieller Bodenverunreinigungen auf dem Werksgelände der BASF Grenzach GmbH vor. Dort sind Auffüllungen bekannt, die im Bodenschutz- bzw. Altlastenkataster des Landkreises erfasst sind. Bisher wurden diese Flächen in einer ersten Stufe orientierend untersucht, teilt BASF mit.
...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ