Account/Login

Debatte um Polder Wyhl/Weisweil

Hochwassernotgemeinschaft Rhein fordert mehr Anstrengungen beim Hochwasserschutz

Martin Wendel
  • Di, 12. Juli 2022, 06:29 Uhr
    Wyhl

     

BZ-Abo 70 Gemeinden und Bürgerinitiativen vertritt die Hochwassernotgemeinschaft Rhein. Sie mahnt zum Ausbau der Rückhalteräume am Oberrhein, auch des Polders Wyhl/Weisweil.

Deutlich mehr Anstrengungen für den Ho...igen Erörterungstermin im Mai in Wyhl.  | Foto: Roland Vitt
Deutlich mehr Anstrengungen für den Hochwasserschutz entlang des Rheins (Symbolbild) fordert die Hochwassernotgemeinschaft Rhein angesichts der Debatte um den Polder Wyhl/Weisweil und dessen Notwendigkeit beim einwöchigen Erörterungstermin im Mai in Wyhl. Foto: Roland Vitt
Die einwöchige Erörterung der Pläne für den Hochwasserrückhalteraum Wyhl/Weisweil im Mai hat auch rheinabwärts hohe Wellen geschlagen. Insbesondere die vor allem von den betroffenen Gemeinden geäußerten Zweifel an der Notwendigkeit des Polders sorgten für "große Irritation", wie der Oberbürgermeister der Stadt Andernach, Achim Hütten, gegenüber der BZ betont. Er ist Vorsitzender der ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.