Biathlon

Große Momente für Wiedener Biathlet Elias Asal bei Jugend-Olympia

Uwe Rogowski

Von Uwe Rogowski

Di, 14. Januar 2020 um 17:18 Uhr

Biathlon

BZ-Plus Vierter war er schon: Am Dienstag wurde Elias Asal bei den Olympischen Jugend-Winterspielen in Lausanne 25. im Sprint. "Ein gutes Ergebnis", bilanziert das Biathlon-Talent des SC Todtnau.

Gewiss klang Elias Asals Abschneiden im letzten Einzel-Wettbewerb, gemessen an seinem verheißungsvollen Start in die Olympischen Jugendwinterspiele in Lausanne, nach einer ausbaufähigen Angelegenheit. Am Samstag war dem Wiedener Biathleten beim Einzelrennen über 12,5 Kilometer in Prémanon ja nur um 1,5 Sekunden ein zuckersüßer Moment in Form der Bronze-Medaille um ein paar Skispitzen verwehrt geblieben, und so klang Platz 25 am gestrigen Dienstagvormittag im Sprint vergleichsweise fad.
...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ