Große und ganz kleine Narrensprünge

Julius Steckmeister, Manfred Frietsch und Mario Schöneberg

Von Julius Steckmeister, Manfred Frietsch & Mario Schöneberg

Sa, 22. Februar 2020

Umkirch

Hemdglunkerumzüge und Narrentreiben in den Hallen sorgen in Breisgauorten bis in die Nacht zum Freitag für Fasnachtsstimmung.

BREISGAU. Mit Hemdglunkerumzügen feierten die Narren am Abend des Schmutzige Dunnschdig in mehreren Orten ausgiebig, zum Teil bis in die Nacht zum Freitag. In Umkirch wurde zuvor das Rathaus gestürmt, in Gottenheim knöpfte sich der Krutschnieder die übers Jahr angefallenen Narrheiten im Ort vor, in Bötzingen war in der Festhalle vor allem Party angesagt. Sogar in der fasnächtlichen Diaspora von Eichstetten gab es einen Versuch, närrischen Frohsinn zu wecken.

Viel Zeit hatte der Umkircher Gemeinderat auf die Haushaltsberatungen verwendet – alles vergebens, wie sich am Schmutzigen Donnerstag zeigen sollte: Quasi von Narrenhand wurde aus dem für seine Sparsamkeit hochgeschätzten Rathauschef Walter Laub der prassende Protz Walter der Erste, der mit leichter Hand die letzten Taler aus der Gemeindekasse unter das bunte Narrenvolk schleuderte.

Die Bürgerschaft, der Bürgermeisterherrschaft müde, rottete sich zunächst an der Turn- und Festhalle zusammen. Angeführt von der ohrenbetäubenden Musik der Gugge "Schräg un lutt" und geleitet ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ