Koalitionsvertrag

Grün-Schwarz im Südwesten will Vorrang für Klima und Corona-Hilfen

Roland Muschel

Von Roland Muschel

So, 02. Mai 2021 um 18:19 Uhr

Südwest

BZ-Plus Der Koalitionsvertrag steht, fast alle Vorhaben stehen aber unter Finanzierungsvorbehalt: Die Grünen greifen wohl nach Kultusministerium, die CDU darf sich neues Ressort schneidern.

Die Spitzen von Grünen und CDU in Baden-Württemberg haben sich am Wochenende auf die Inhalte eines Koalitionsvertrags für eine zweite gemeinsame Regierung verständigt. Der Vertrag wird am Mittwoch der Öffentlichkeit vorgestellt.
Eine Solarpflicht auf neuen Wohnhäusern – und 1000 zusätzliche Windkraftanlagen
Der zentrale Punkt im Koalitionsvertrag ist die Klimapolitik, Grüne und CDU wollen etwa die Solarpflicht auf neue Wohnhäuser ausweiten und bis 2026 für 1000 zusätzliche Windkraftanlagen im Land sorgen. Fragezeichen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung