Denkmalschutz

Grüner Baum in Denzlingen darf abgerissen werden

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 23. Februar 2021 um 12:07 Uhr

Denzlingen

Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude darf nun abgerissen werden. Das teilt das Landratsamt am Dienstag mit.

Der Abbruch des Saalbaus des ehemaligen Gasthauses "Grüner Baum" in Denzlingen ist jetzt grundsätzlich möglich: Das Landratsamt Emmendingen hat als Untere Denkmalschutzbehörde mit Datum vom 8. Februar 2021 in einem Schreiben an den Investor die denkmalschutzrechtliche Abbruchgenehmigung erteilt. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landratsamtes hervor. Die Gemeinde Denzlingen sei darüber ebenfalls informiert worden.

Der Projektentwickler hatte als Eigentümer des traditionsreichen Gebäudes beim Denzlinger Bahnhof im April 2020 den Abbruch des Gebäudes beantragt. Diesem Antrag hat die bei der Baurechtsbehörde des Landratsamtes angesiedelte Untere Denkmalschutzbehörde nach eingehender Prüfung zugestimmt, heißt es weiter.

Maßgeblich für diese Entscheidung sei der außerordentlich hohe Aufwand, das Gebäude nach heutigen Nutzungsanforderungen herzurichten. Daneben habe das Landratsamt auch die Planungen der Gemeinde Denzlingen zur Weiterentwicklung der Ortsmitte in den Blick genommen, in dem unter anderem Leerstände beseitigt, Potentiale der Innenentwicklung ausgeschöpft und die Erschließungssituation – insbesondere im Bereich der bislang einspurigen Bahnhofsstraße – optimiert werden.

Auflagen des Landratsamtes erfüllt

Als Auflage hatte das Landratsamt gefordert, dass das gesamte Gebäude vor Beginn des Abbruchs in einer Fotodokumentation erfasst wird, wobei das Augenmerk vor allem auf die Dachkonstruktion mit dem sogenannten "Zollingerdach" gelegt werden sollte.

Ein weiterer Bestandteil der vom Landratsamt geforderten Unterlagen waren historische Bau- und Bestandspläne. Diese Unterlagen seien am Freitag, 18. Februar 2021 beim Landratsamt eingegangen. Sie werden jetzt noch vom Landesdenkmalamt auf Vollständigkeit geprüft, bevor dann die endgültige Freigabe für den Abbruch des "Grünen Baum" erfolgen kann.