"Sicher, dass jeder Cent ankommt"

Andrea Steinhart

Von Andrea Steinhart

Sa, 25. Mai 2013

Gundelfingen

Indienhilfe Gundelfingen zahlte 184 000 Euro an Hilfsprojekte.

GUNDELFINGEN. Waisenmädchen in Indien brauchen nach wie vor Hilfe aus Gundelfingen. Das wurde bei der Jahreshauptversammlung des Vereins "Indienhilfe – Wasser ist Leben" deutlich. Für Bildungsangebote, Rundumversorgung von Kindern, Sanierungen und Erneuerungen der Heime gab das Gundelfinger Hilfswerk 184 000 Euro Spendengelder aus.

Immer wieder wird in den Medien Indien als aufstrebende Wirtschaftsweltmacht dargestellt. Die Realität sieht aber auch so aus: 800 Millionen Menschen in Indien müssen von weniger als einem Euro am Tag leben. In Indien gibt es nach wie vor die meisten unterernährten Kinder auf der Erde, jeden Tag verhungern kleine Kinder. Betroffen davon sind vor allem Mädchen. Ihnen gilt die Unterstützung aus Gundelfingen, die mit Hilfe der katholischen Hilfsorganisation "Helpers of Mary" umgesetzt wird. Mit über 300 Ordensschwestern setzen sich die "Helpers of Mary" an mittlerweile 55 sozialen Brennpunkten Indiens ein.

...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ