Unvergessene Freiburger

Gustav Hüetlin war ein hingebungsvoller Oberförster

Ingrid Kühbacher

Von Ingrid Kühbacher

Fr, 05. März 2004 um 00:00 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Gustav Hüetlin war zwischen 1862 und 1899 Leiter des Städtischen Forstamtes Freiburg. Dabei hat er an der Gestaltung einiger wichtiger Projekte mitgearbeitet – etwa an der Straße zum Schauinsland.

Wenige Meter von der zum Schauinsland führenden Rennstrecke entfernt steht bei der Holzschlägermatte eine kleine Forsthütte. Vorübergehende Wanderer können den Namen der Hütte "Hüetlinsruh" und nähere Informationen über den Namensgeber auf einer Tafel am Eingang ablesen. Diese Tafel wurde auf Veranlassung von Birgitta Hüetlin zum Gedenken an ihren Urgroßvater Gustav Hüetlin angebracht.

Gustav Hüetlin war zwischen 1862 und 1899 Leiter des Städtischen Forstamtes Freiburg. Er wurde 1834 als ältester Sohn des Konstanzer ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ