100. Todestag

Gustav Klimt – Er war das Goldkind des Jugendstils und der Goldesel der Dekorationsindustrie

Gabriele Schoder

Von Gabriele Schoder

Mo, 05. Februar 2018 um 22:00 Uhr

Kunst

Am 6. Februar 1918, vor genau 100 Jahren, ist er gestorben: An Gustavs Klimts künstlerischem Vermächtnis verdienten ganze Industriezweige.

Seine Bilder kennt jeder. Zumindest als Glückwunschkartenmotiv. "Der Kuss" etwa, vor 111 Jahren entstanden, ziert mit seiner wunderbaren Mischung aus schwelgerischem Gold und grafischer Buntheit so viele Krawatten, Kaffeetassen, Brillenetuis und Handyhüllen wie kaum ein Werk der Kunstgeschichte. Gustav Klimt ist der Goldesel der Dekorationsindustrie; er ist der Liebling eines Kulturbürgertums, das sich von der Kunst der Moderne vor allem eines wünscht: Ansehnlich sollen ihre Werke sein, gefällig und dekorativ, wo das Leben selbst ja schon hässlich genug daherkommt.
Ja, er war ein Ästhet, ja, er hatte ein Faible für Gold, der große österreichische Maler, der am 14. Juli 1862 als Sohn eines aus ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung