Account/Login

Malsburg-Marzell

Gutachten soll klären, warum Sechsjähriger im Bad einer Rehaklinik ertrank

Victoria Langelott

Von

So, 17. Dezember 2017 um 10:39 Uhr

Malsburg-Marzell

BZ-Plus Nach dem Tod eines sechsjährigen Jungen bei einem Badeunfall in der Rehaklinik Kandertal soll ein Gutachten die Frage nach der Verantwortung klären. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei den beiden Betreuern.

Der Junge war damals  laut der Einrich...ns Bewegungsbad gegangen. (Symbolbild)  | Foto: fotolia.com / Kichigin_S
Der Junge war damals laut der Einrichtung mit zwei Betreuern und sieben anderen Kindern ins Bewegungsbad gegangen. (Symbolbild) Foto: fotolia.com / Kichigin_S
Mitte Oktober ist ein sechsjähriger Junge im Schwimmbad der Rehaklinik Kandertal in Malsburg-Marzell verunglückt, zwei Tage später starb er in einem Basler Hospital. Um die Umstände des tragischen Tods zu klären, hatte die Staatsanwaltschaft ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar