HANDBALL

Uwe Schwerer

Von Uwe Schwerer

Fr, 17. Juli 2020

Handball Allgemein

Südbadenliga Männer:
Nord: TVS Baden-Baden II, TuS Helmlingen, HGW Hofweier, SG Kappelwindeck/Steinbach, HTV Meißenheim, SG Muggensturm/Kuppenheim, TuS Ottenheim, BSV Phönix Sinzheim.
Süd: TuS Altenheim, TV Ehingen, SG Ohlsbach/Elgersweier, HU Freiburg, TV Herbolzheim, SG Köndringen/Teningen II, TuS Oberhausen, TV Oberkirch. Endrunde : Plätze 1 bis 4; Abstiegsrunde: Plätze 5 bis 8.
Landesliga Nord Männer:
Nord 1: SG Freudenstadt/Baiersbronn, TuS Großweier, HSG Hardt, TuS Helmlingen II, ASV Ottenhöfen, TS Ottersweier, HR Rastatt/Niederbühl, BSV Phönix Sinzheim II.
Nord 2: TuS Altenheim II, HSG Hanauerland, HGW Hofweier II, HSG Ortenau Süd, TuS Ringsheim, SG Scutro, TuS Schutterwald II, SV Zunsweier. Endrunde: Plätze 1 bis 4; Abstiegsrunde: Plätze 5 bis 8.
Landesliga Süd Männer:
Süd 1: SG Allensbach/Dettingen-Wallhausen, SG Gutach/Wolfach, HSG Konstanz III, HSG Mimmenhausen/Mühlhofen, SG Schenkenzell/Schiltach, TV St. Georgen, TuS SteißlingenII.
Süd 2: HSG Dreiland, HU Freiburg II, HandBall Löwen Heitersheim, TB Kenzingen, SG Maulburg/Steinen, HG Müllheim/Neuenburg, TV Todtnau, SG Waldkirch/Denzlingen. Endrunde: Plätze 1 bis 4; Abstiegsrunde: Plätze 5 bis 8.
Südbadenliga Frauen:
Nord: SG Dornstetten, TV Friesenheim, SG Kappelwindeck/Steinbach II, SG Muggensturm/Kuppenheim, SG Ohlsbach/Elgersweier, TS Ottersweier, BSV Phönix Sinzheim.
Süd: SV Allensbach II, HSG Dreiland, HSG Freiburg II, HSG Mimmenhausen/Mühlhofen, TuS Ottenheim, TV Todtnau. Endrunde: Plätze 1 bis 4 bzw. 1 bis 3; Abstiegsrunde: Plätze 5 bis 7 bzw. 4 bis 6.
Landesliga Nord Frauen:
Nord 1: SG Baden-Baden/Sandweier, Panthers Gaggenau, TuS Helmlingen, SG Muggensturm/Kuppenheim II, HSG Murg, HR Rastatt/Niederbühl, ASV Ottenhöfen.
Nord 2: TuS Altenheim, TV Gengenbach,

TB Kenzingen, HSG Meißenheim/Nonnenweier, SG Scutro, SG Willstätt/Auenheim. Endrunde: Plätze 1 bis 4 bzw. 1 bis 3; Abstiegsrunde: Plätze 5 bis 7 bzw. 4 bis 6
Landesliga Süd Frauen:
Süd 1: SV Allensbach III, TV Ehingen,

SG Gutach/Wolfach, SG Hornberg, HSC Radolfzell, TuS Steißlingen II.
Süd 2: HSG Freiburg III, SF Eintracht Freiburg, ESV Freiburg, SG Köndringen/Teningen, SG Maulburg/Steinen, SG Waldkirch/Denzlingen, TSV Alemannia Freiburg-Zähringen. Endrunde: Plätze 1 bis 3 bzw. 1 bis 4; Abstiegsrunde: Plätze 4 bis 6 bzw. 5 bis 7

End- und Abstiegsrunden bestehen jeweils aus den Teilnehmern beider Gruppen, gespielt wird aber nur noch gegen die Teams der anderen Gruppe.