Morddrohungen

Hassmails gegen Salomon: Städtebund fordert strengere Gesetze

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Mi, 21. Dezember 2016 um 19:02 Uhr

Freiburg

Nachdem der Freiburger OB Salomon rund 350 Hassmails erhalten hat, darunter auch eine Morddrohung, fordert der Städtebund nun strengere Gesetze. Die Straftatbestände sollen verschärft werden.

Freiburgs Oberbürgermeister Dieter Salomon hat in den vergangenen Wochen rund 350 Hassmails erhalten, darunter auch eine Mail mit einer Morddrohung. Gegen 14 Verfasser hat Salomon Strafanzeige wegen Beleidigung und Bedrohung erstattet. Rückendeckung erhält der OB vom Deutschen Städte- und Gemeindebund. Dessen Hauptgeschäftsführer Bernd Landsberg fordert einen Aktionsplan von Bund und Ländern gegen diese Form von Hasskriminalität. Auch müssten die entsprechenden Straftatbestände verschärft werden, so Landsberg.

Im Mordfall Maria L. hatte OB Salomon nach der Festnahme eines jungen mutmaßlich afghanischen Flüchtlings gemahnt, besonnen mit dem ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ