Literatur mal ganz anders

Sarah Trinler

Von Sarah Trinler

Do, 18. Oktober 2012

Hausen im Wiesental

Thomas Schmidt aus Marbach präsentiert Pläne um das Hebelhaus pädagogisch aufzuwerten / Geplante Kosten: 103 000 Euro.

HAUSEN. "Ich bin stolz, dass unser Projekt als Modell für ganz Baden-Württemberg dient", sagte Bürgermeister Martin Bühler bei der Vorstellung des Finanzierungsantrags zur Umgestaltung des Hebelhauses als innovativer außerschulischer Lernort. Die Mitglieder der Hebelstiftung Hausen haben vom Ministerium für Wissen, Forschung und Kunst einen finanziellen Zuschuss bewilligt bekommen, sodass das Projekt nun Form annehmen kann.

"Baden-Württemberg kann auf eine außergewöhnliche literarische Kultur zurückgreifen, die das Zeug dazu hat, fest in die Schulbildung integriert zu werden", sagte Thomas Schmidt, Leiter des literarischen Museums in Marbach. Schmidt hat den Antrag der Gemeinde Hausen mitgestaltet und wusste als Mitglied des Fachbeirats für kulturelle Bildung, auf was es dabei ankommt.

Das Hebelhaus, das seit 2010 als ein Literaturmuseum geführt wird, soll künftig als "Bewegungs-, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ