Heimbewohner verlassen Quarantänebereich

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 14. Mai 2020

Müllheim

Im Pflegeheim der Gevita Residenz Müllheim endet die Quarantäne.

MÜLLHEIM (BZ). Seit dem vergangenen Wochenende gibt es im Pflegeheim der Gevita Residenz Müllheim keinen Quarantänebereich mehr. Diesen gab es seit 17. April, weil es sieben auf Covid-19 positiv getestete Bewohner mit unterschiedlich ausgeprägten Krankheitssymptomen im Pflegeheim gab.

"Seit dem vergangenen Wochenende haben die deutlichen Einschränkungen und Freiheitsentbehrungen der ’Quarantänebewohner’ nun aber ein Ende", heißt es in einer Pressemitteilung von Gevita. Die aktuellen Testergebnisse zu deren Infektionsgrad weisen alle einen negativen Befund auf, so Gevita. "Zur großen Freude der Bewohnerinnen und Bewohner sowie der Mitarbeitenden dürfen die Betroffenen mit Einverständnis des Gesundheitsamtes nun den Quarantänebereich verlassen und, soweit gewünscht, in ihre ursprünglichen Zimmer zurückkehren." Weitere Bewohnern der Gevita waren und sind nicht erkrankt, so heißt es weiter.

Die Krankheitsverläufe bei allen infizierten Bewohner könnten als überwiegend unkritisch bezeichnet werden. Außerdem habe es in der Quarantänezeit keine Todesfälle gegeben. Dafür sei man sehr dankbar. "Ebenso erfreulich ist die Symptom- und nahezu vollständige Befundfreiheit der sich in häuslicher Quarantäne befindenden Mitarbeitenden seit dem vergangenen Wochenende. Damit steht der Rückkehr in den Pflege- und Betreuungsdienst mit behördlicher Genehmigung, beginnend ab dieser Woche nichts mehr im Wege."

In dieser Woche wolle man entscheiden, ob der mit 15 Pflegeplätzen eingerichtete Quarantänebereich teilweise aufrechterhalten werden soll für zukünftigen Infektionsschutz.