Wegen Windstoß

Herabfallender Ast schlägt Wanderer bei Schönenberg eine Platzwunde

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 03. Mai 2021 um 12:09 Uhr

Schönenberg

Ein Wanderer ist am Sonntagvormittag bei Schönenberg von einem herunterfallenden Ast leicht verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, war der 63-Jährige gegen 9.50 Uhr zusammen mit seiner Frau und zwei Hunden auf dem Roßackerweg in Richtung Mittelbühl zum Wandern unterwegs. Nach der Gabelung zur Bergstraße hörte der Mann ein Knacksen und sah nach oben. In dem Moment fiel ihm ein rund sieben Zentimeter dicker Ast auf den Kopf und verletzte ihn leicht. Seine Frau rief den Rettungsdienst, welcher die Platzwunde versorgte. Vermutlich brach der morsche Ast durch einen Windstoß. Da es sich um den einzigen morschen Ast an der Buche gehandelt habe, geht die Polizei nicht von einem Versäumnis der Forstwirtschaft aus.