Den Andenstaat als Patenkind

Ilona Hüge

Von Ilona Hüge

Di, 16. Juni 2015

Herbolzheim

Seit 25 Jahren engagiert sich der ökumenische Perukreis für Projekte in dem südamerikanischen Land / Ehrung für Andreas Marx.

HERBOLZHEIM. Der ökumenische Perukreis besteht seit 25 Jahren. Das wurde am Freitag im Torhaus gefeiert, mit prominenten Festrednern, Musik und einer Weinverkostung. Andreas Marx, Vorsitzender des Perukreises, wurde am Abend in Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement von den Vertretern der evangelischen und der katholischen Kirche ausgezeichnet.

Der Perukreis ist in Herbolzheim ein Begriff: Er betreibt den "Weltladen" unter dem Dach des "Bücherwurm", er ist regelmäßig auf Märkten vertreten, und er berichtet von den Projekten, die mit den Mitgliedsbeiträgen und aus Spenden finanziert werden (siehe bereits BZ vom Freitag). Seit der Gründung wurden im Weltladen 790 000 Euro umgesetzt, runde 90 000 Euro kamen an Spenden zusammen. Sie fließen in die beiden Projekte "Santa Lucia" und den "Gesichtermacher".

...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ