Fahrradunfall

Radfahrerin stürzt unter Alkoholeinfluss und schläft bei der Polizei

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 31. Mai 2020 um 15:06 Uhr

Herbolzheim

Eine 62-jährige Radfahrerin musste eine Nacht in Polizeigewahrsam verbringen, nachdem sie in Herbolzheim unter Alkoholeinfluss gestürzt ist.

Eine 62-jährige Fahrradfahrerin musste die Nacht zum Sonntag in Polizeigewahrsam verbringen, nachdem sie unter Alkoholeinfluss verunfallte. Wie die Polizei mitteilte, befuhr die Frau kurz nach 18 Uhr die Schwimmbadstraße von Herbolzheim kommend, als sie beim Überqueren der Straße ohne Fremdeinwirkung zu Fall kam. Verletzt wurde sie nicht bei dem Sturz.

Das Polizeirevier Emmendingen war mit einer Streifenbesatzung vor Ort und übernahm die weiteren Ermittlungen. Ein Alkoholtest erbrachte bei der
Fahrradfahrerin schließlich einen Wert von 3,14 Promille.
Nach einer Blutentnahme sollte die Dame eigentlich wieder nach Hause entlassenwerden, teilte die Polizei mit. Da sie aber nach wie vor einen sehr alkoholisierten Eindruck erweckte, keine Angehörige benennen konnte, die sie bei der Polizei abholen, und man sie
nicht sich selbst überlassen konnte, habe sie die Nacht in polizeilichen Gewahrsam verbringen müssen.
Die Dame werde sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen. Ihr werden die Kosten für die Nacht bei der Polizei in Rechnung gestellt.