Sportklassiker in Südbaden

Hildegard Falck: Ausgeschlafen zum Triumph bei Olympia 1972

Georg Gulde

Von Georg Gulde

So, 26. April 2020 um 19:37 Uhr

Leichtathletik

BZ-Plus Kannenberg, Wolfermann und Falck – bei Olympia 1972 holten deutsche Leichtathleten am 3. September dreimal Gold. Wie erlebte die Breisacherin Hildegard Falck-Kimmich den Tag?

Der Sportbetrieb ruht. Wäre dies nicht der Fall, stünde hier ein Bericht über ein aktuelles Ereignis. Bis im Sport wieder Wettkämpfe möglich sind, wollen wir regelmäßig einen Blick zurückwerfen, auf glorreiche und weniger glorreiche Zeiten. Heute: ein glorreicher Tag für den westdeutschen Sport: der 3. September 1972. Olympische Spiele in München – mit drei Goldmedaillen in der Leichtathletik, darunter ist der Sieg der inzwischen in Breisach lebenden Hildegard Falck über 800 Meter. Als Betreuer von Geher Bernd Kannenberg erinnert sich Rolf Luxemburger an den "Goldenen Sonntag".

Ja, den Mittagsschlaf, den mochte sie. "Ich stand als Sportlehrerin bereits im Berufsleben zu der Zeit, als ich noch Hochleistungsleichtathletik betrieb", sagt Hildegard Falck-Kimmich am Telefon und erinnert sich: ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ