Hilfe für 200 Flüchtlinge

Karin Reimold

Von Karin Reimold

Fr, 17. November 2017

Offenburg

Flüchtlingshilfe Rebland zieht Drei-Jahres-Bilanz / Heute beeindruckende Struktur an Hilfsangeboten.

OFFENBURG. Wohnungssuche, Deutschunterricht und Kontakte zur Arbeitswelt – mehr als 200 Flüchtlinge konnten inzwischen von der ehrenamtlichen Arbeit der Flüchtlingshilfe Rebland profitieren. Am Dienstag feierte der Verein sein dreijähriges Bestehen. Die Initiatoren können heute auf eine beeindruckende Struktur an Hilfsangeboten blicken.

"Als wir vor drei Jahren die Flüchtlingshilfe gründeten, wollten wir die ankommenden Menschen eigentlich nur in Empfang nehmen und ihnen bei den ersten Schritten helfen", eröffnete der Vorsitzende Heribert Schramm die Feierstunde im Weingut Renner in Fessenbach. Es war die Idee des Ortschaftsrats von Zell-Weierbach gemeinsam mit den Ortsvorstehern Trudpert Hurst (Rammersweier) Paul Litterst (Fessenbach) sowie dem Pfarrer Daniel Ahrnke und Pfarrgemeinderat Bernd ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ