Kommentar

Hochhäuser lindern keine Wohnungsnot

Wulf Rüskamp

Von Wulf Rüskamp

Mo, 17. Februar 2020 um 22:03 Uhr

Kommentare

BZ-Plus In wachsenden Städten sind Wohntürme keine Lösung. Sie sind optisch nicht gewollt – und kosten viel Geld. Verdichten und maßvolles Aufstocken ist wirkungsvoller.

Höhe hatte schon immer Vorteile. Von Burgtürmen ließ sich das Land überwachen, und die gefragtesten Villen stehen am Berghang über der Stadt. Neben der Aussicht bietet Höhe auch eigene Sichtbarkeit. Beide Motive findet man in vielen Hochhäusern. Im bisher einzigen Ort Mitteleuropas mit einer Skyline, in Frankfurt, kann man beides beobachten: Die Chefs der hier einquartierten großen Firmen, meist Banken, sitzen in den obersten Geschossen der Türme, die zugleich das Firmensignet stolz über die Stadt halten. Dieser Selbstsucht, die wenig nach ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ