Hotelzimmer nur mit Attest

dpa

Von dpa

Sa, 27. Juni 2020

Deutschland

Corona-Reisebeschränkungen.

Bund und Länder haben sich auf neue Corona-Reisebeschränkungen geeinigt. Reisende aus einem Landkreis mit hohem Corona- Infektionsgeschehen dürfen demnach nur dann in einem Hotel untergebracht werden, wenn ihnen ein ärztliches Zeugnis bestätigt, dass sie keine Infektion haben. Das geht aus einem Beschluss des Chefs des Bundeskanzleramtes und der Leiter der Staats- und Senatskanzleien der Länder vom Freitag hervor. Das benötigte ärztliche Zeugnis "muss sich auf eine molekularbiologische Testung stützen, die höchstens 48 Stunden vor der Anreise vorgenommen worden ist". Bund und Länder werden die Umsetzung der Maßnahmen in den nächsten zwei Wochen beobachten und danach über das zukünftige Vorgehen bei neuen besonders betroffenen Gebieten entscheiden, wie es in dem Beschluss weiter heißt.